Nude Dirndl oder Altrosa

Dirndl Altrosa

In den letzten Jahren hat die Farbe Nude einen grandiosen Siegeszug in der Mode hingelegt. Kleidungsstücke und Schönheitsprodukte gibt es inzwischen in allen nur denkbaren Hauttönen, von ganz hell bis zu dunkel. Modisch und sachlich korrekt werden die Nude-Töne unter anderem als Cremefarben, Offwhite, Eierschalen, Vanille, Sand, Beige oder Hellbraun definiert.
Natürlich hat der Nude-Trend auch die Trachtenmode und ganz besonders das Dirndl mit all seinen Accessoires und besonders den Dirndl-BHs erreicht.

Warum ist der Nude Ton gerade so in?

Übersetzt bedeutet „Nude“ „Nackt“, also die Farbe der Haut. Eine außergewöhnliche Farbe, beziehungsweise Farbpalette, die mit authentischer Natürlichkeit und vornehmer Zurückhaltung punktet. Die Nude-Nuancen sind das absolute Gegenstück zum Overstyling mit extrem bunten Farben.

Diese pudrigen und stilvoll dezenten Farbtöne kommunizieren eine zarte Ästhetik und schmiegen sich gekonnt an jede Silhouette. Sie schmeicheln also jeder Figur und setzen harmonische Akzente.
Dieser universale Charakter erhebt die Palette der Nude-Töne zu so extrem vielseitigen Kombinationspartnern.

Das unbeschwert anmutende Nude verleiht seiner Trägerin direkt eine stilvolle Feminität, gepaart mit einer natürlichen Frische. Ganz sicher basiert die Popularität auch darauf, dass Nude einfach jedem Teint schmeichelt. Ganz unabhängig davon, ob eine Frau so vornehm blass wie Schneewittchen aus dem Märchen ist oder tief sonnengebräunte Haut hat, Nude steht bei jedem individuellen Haut-Farbton.
Nude ist einfach ein All-Seasons-Favorite!

Die schönsten Modepartner für Nude

Wie Weiß, Grau und Schwarz lässt sich auch Nude mit wirklich allen Farben kombinieren.
Wenn Sie aber mal Lust auf absolute Eleganz haben, können Sie Nude auch mal ganz monochrom tragen! Dezente Nude-Töne im Ton-in-Ton-Look sind so minimalistisch, dass sie fast schon wieder üppig wirken. Sie spielen sehr gekonnt auf der Klaviatur zwischen „Weniger ist mehr“ und einem brillant, fast schon barocken Stil.

Für einen monochromen Look in Nude-Tönen können Sie verschiedene Längen, Schnitte, Stoffe und Materialien mixen. So ein Materialmix bringt ein Plus an Stil und Spannung in das Outfit. Und auch die sich deutlich voneinander absetzenden Kleidungsschnitte und Längen sind Eyecatcher. Kombinieren Sie doch mal eine Bluse aus glatter Baumwolle in Nude mit einer Strickjacke in einem anderen Nude-Ton und einem deutlich plastischen Muster.

Woher kommt die Trendfarbe Nude?

Der Ursprung der Nude-Mode liegt in der Wäschemode. Dort wurden die natürlichen Hauttöne schon lange als verführerischer Look eingesetzt. Dieses Bild hat sich inzwischen grundlegend gewandelt. Heute steht der Nude-Look hauptsächlich für einen sehr reinen und sogar mädchenhaften Charme. Gerade in festlichen Kleiden oder der sommerlichen zarten Mode kommt die Eleganz, die Nude heute auch verkörpert besonders gut zur Geltung. Nude steht zwar heute nicht mehr für Frivolität, aber spielt noch ein bisschen mit den Gegensätzen zwischen rein und sexy. Genauso, wie es das trendige Dirndl-Outfit ebenfalls verkörpert.

Welches Dirndl steht mir besser? Nude Ton, Altrosa oder eine Kombi aus beiden Farben?

Nude und Altrosa stehen beide sehr hoch in der Gunst der trendigen Dirndlträgerinnen.
Sie sind sich noch nicht sicher, zu welchen Farben Sie tendieren? Das ist nicht verwunderlich, denn beide Farbtöne sind wunderschön und kommen gerade bei femininen Dirndln zur vollen Entfaltung.
Wobei man bei Nude ja gar nicht von „dem“ Farbton sprechen kann, denn es handelt sich um eine ganze Palette von Farbtönen. Aus diesem Grund gibt es für jede Frau den einen oder sogar mehrere Nude-Töne, die ihr perfekt stehen, weil sie perfekt zu Ihrem Hautton passen. Deshalb gibt es auch für Sie auf Garantie mindestens einen und mit ziemlicher Sicherheit sogar mehrere Nude-Töne, die Ihren Look farblich zum Glühen und Glänzen bringen und auf eine unnachahmliche Weise unterstreichen.

Da fällt es schwer, sich auf Nude oder Altrosa festzulegen. Denn nicht nur der Nude-Look, auch das Besondere am Farbton Altrosa ist ein mehr als rosiges Argument.

Oder meinen Sie, dass Altrosa eher etwas für sehr romantische Frauen ist? Diese Sichtweise ist überholt, Altrosa wird von modernen Modedesignern inzwischen sehr edel und so gar nicht mehr Barbie-mäßig eingesetzt. Ja, Rosa und Altrosa sind erwachsen geworden!

Rosa steht ja nicht nur für Sensibilität, Gelassenheit und Passivität. Diese Farbe bedeutet auch Eleganz, Stil, Weiblichkeit, Vornehmheit und besonnene Zurückhaltung. Und bei diesen Charakteristika kommt uns auch das Nude wieder in den Sinn. Die Symbole des Nude überschneiden sich zum Teil mit denen des Altrosa. Die Farben Nude und Altrosa stehen zumindest zum Teil für die gleichen Inhalte.

Da fällt die Wahl gleich doppelt schwer. Welche Farbe soll es nun werden für das Dirndl? Aber warum unbedingt eine Entscheidung herbeiführen? Wie wäre es mit einer Kombination aus beiden Farben? Warum eine Farbe wählen, wenn Sie doch beide haben können! Eleganz, Romantik und der besondere Stil gaben eben schon immer ein perfektes Modetrendpaar ab!

Die beiden Farbnuancen harmonieren nicht nur in ihrer Symbolik perfekt miteinander, sie ergänzen sich auch ideal in ihrer Optik. Deshalb ist ein Dirndl, mit einer Kombination aus beiden Farben eine exzellente Wahl. So tragen Sie aus beiden Welten die schönsten Töne!

Nude Dirndl-BH mit klassischem Dirndl kombinieren

Da Nude-Töne in ihrer Natürlichkeit nahezu mit dem eigenen Hautton verschmelzen können, eignen sie sich ideal für eine BH-Farbe.

Mit einem speziellen Dirndl-BH wird der Ausschnitt des Dirndls betont, eine tolle Silhouette wird damit gezeigt oder aufgebaut. Und trotz einer Push-Up Wirkung haben Sie als Trägerin ein sicheres Gefühl, auch bei etwas wilderen Tänzen oder dergleichen kann mit einem Dirndl-BH kein „Ausrutscher“ passieren. Die perfekte Kombination aus perfektem Sitz und eleganter Sinnlichkeit bietet ein Dirndl-BH in Nude-Tönen.

Sie können einen Dirndl-BH in der Nude-Farbe wählen, der Ihrem eigenen Hautton entspricht. So eine Farbwahl ist recht mutig. Denn wenn man nicht mehr richtig sehen kann, wo der BH aufhört und die Haut beginnt, ist das ein sehr sexy modisches Statement! Es ergibt auf jeden Fall das perfekte Dekolleté mit einem außergewöhnlichen Eyecatcher.

Oder Sie setzen auf einen Nude-Farbton für den Dirndl-BH, der sich deutlich von Ihrem eigenen Hautton absetzt. Auf diese Weise können Sie gekonnt mit Nude-Tönen spielen und damit ein sehr cooles modisches Statement setzen. Nude-Töne für Dirndl-BHs sind allgemein eine gewagte Sache, da dürfen Sie es dann auch ruhig auf die Spitze treiben!

Fazit

Ja, uns ist bewusst, dass wir Ihnen die Wahl zwischen Nude und Altrosa nicht unbedingt leichter gemacht haben. Denn wir lieben beide Farben, beziehungsweise Farbnuancen. Und gerade bei einem Dirndl, also einem Kleidungsstück welches einerseits sehr traditionell und andererseits heute sehr modern übersetzt wird, fällt die modische Wahl und damit eine Empfehlung auch uns sehr schwer. Wir raten Ihnen zu Ihren Wohlfühltönen! Wenn es Nude Farben sind, dann wählen Sie ein Dirndl im Nude-Look. Mit Spitze, Baumwolle und weiteren Stoffen können Sie den Look zwar Ton in Ton halten, aber trotzdem spannende Stilbrüche integrieren.

Top ist auch die Kombi aus Nude und Altrosa in einem Dirndl. Sie können das Kleid in einem Nude-Ton tragen, für die Schürze ein Altrosa wählen und dann ganz „frech“ einen Dirndl-BH in Nude anziehen! Oder die Farbkombi ins Gegenteil verkehren – alles ist möglich und trendy!

Foto: Depositphotos.com @ KarepaStock

TOP